Speed Date Nr. 14 - Juwelen Uhren Optik PRÄG

Für den Juwelier Präg in Dornbirn fällt mir sehr viel ein.

 

Dieser Juwelier steht mit vollstem Herzen hinter seiner Arbeit, bildet sich weiter, hinterfragt Traditionen und Geschichten. Präg in Dornbirn verkauft nicht einfach nur Ringe - er erschafft Geschichten und kreiert Symbole.

 

Ein Ehering ist nicht nur ein rundes Stück Metall, dass auf den Finger gesteckt wird, nein. Dieser Ring soll einen begleitet, verbinden und berühren.

 

 

 

Das hat der Juwelier geantwortet:

 

Gold, Silber, Weißgold, roségold oder Platin – Trend & eigener Geschmack?

Natürlich ist alles erlaubt und es ist immer noch alles gefragt. Egal ob Farben, Formen oder Breiten. Natürlich sind die Ringe heute eher verspielt, romantisch, fast schon nostalgisch angehaucht – das kristallisiert sich aber bei den ganzen Hochzeiten momentan heraus, da es einfach Trend ist.

 

Was sagst du zu tätowierten Eheringen?

Ich kenne tatsächlich ein Paar, welches seine Ringe tätowiert hat. Da sie beide Ärzte sind und aus hygienischen Gründen keine Ringe tragen dürfen, haben sie sich dazu entschlossen sich eine ganz schmale Borte unter die Haut verewigen zu lassen. Ein schmaler Ring reicht um den aus Tinte zu überdecken.

 

Gab es schonmal ein Paar, dass vergessen hatte ihre Ringe bei euch abzuholen?

Nein noch nie – das habe ich auch noch nie in irgendwelchen Schulungen gehört, dass sowas schon passiert ist. Aber wir haben leider schon Ringe zurückbekommen, weil die Braut oder der Bräutigam Nein gesagt hat.

 

Erzähl uns von deiner skurrilsten, lustigsten oder emotionalsten Hochzeitserfahrung!

Da fällt mir sofort eine Geschichte ein! Eines Tages kam ein Paar zu uns und wollte sich Ringe aussuchen. Im Gespräch erfuhr ich dann, dass diese 2 Menschen sich erst seit 4 Stunden kennen würden. Nach so kurzer Zeit suchten sie sich schon Eheringe aus. Ob dieses Paar heute noch zusammen ist, kann ich leider nicht sagen. Eine schöne Geschichte wäre es aber.

 

Was macht euch zu einem ganz besonderen Juwelier?

Wir bilden uns stetig weiter. Ich persönlich interessiere mich dafür was traditionell und geschichtlich, sowie symbolisch hinter einem Ehering steckt.

Beispielsweise hat nicht nur der Ring, sondern auch die Hand auf der er steckt eine Bedeutung. Ich glaube es gibt da schon einen Zusammenhang, dass der Ring auf den Ringfinger der linken Hand gesteckt wird, wenn genau dort eine Ader direkt zum Herz führt.

 

Es ist einfach den Namen und das Hochzeitsdatum einzugravieren, doch heut zu tage ist soviel mehr möglich und das sollten wir ausnützen. Eine Zeichnung des Kennenlernortes, die Fingerabdrücke der Kinder, … all das sind Menschen und Orte die 2 Menschen verbinden.

 

Ein kleiner Diamant ist nicht nur hübsch, auch dieser hat eine Bedeutung – es ist der einzige Stein auf der ganzen Welt in allen Kulturen der für Glück, Zufriedenheit und ein langes Leben steht.

 

Es geht um die Geschichte dahinter und dann wird ein Ehering etwas Besonderes.

Das besondere ist nämlich, dass ein Brautpaar sich diese Geschichten erschaffen hat.

Und Geschichten kann man nicht kaufen.

 

Ich selbst bin seit 40 Jahren in dieser Branche und es gibt ein Erlebnis welches es ganz gut zeigt, wie ein solcher Ring eine ganz andere Bedeutung bekommen kann, wenn eine Geschichte dahinter ist:

 

Ein Paar kam zu uns und suchte sich ihre Ringe aus. Sie wollten sich aber mit der Gravur überraschen. Als sie dann die Ringe abholten war im Ring des Bräutigams eine gezackte Linie.

Sie schenkte ihm einen Herzschlag. Aber es war nicht ihrer. Die Braut erklärte ihm, dass dies der erste Herzschlag ihres gemeinsamen Babys sei und er Papa werden würde.

Ich bin überzeugt, dass der Ehering für diesen Mann eine ganz andere Bedeutung hat.

 

Eheringen eine Geschichte geben – dafür sind wir da.

 

 

Ansprechpartner: Thomas Jochum

 

Juwelen Uhren Optik PRÄG

Ursula Dunzinger-Präg, Rudolf Präg, Thomas Jochum
Marktstraße 18, 6850 Dornbirn

 

T. +43 5572 22374
juwelier@praeg.at

www.praeg.at

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Mehr dazu...

Please reload