Speed Date Nr. 11 - Nina Fleisch

Nina Fleisch ist eine professionelle Sängerin, die für ihre besondere Stimmfarbe bekannt ist. Weich und doch rau, sanft und doch druckvoll, in jedem Fall aber berührend.

 

Ihre Stimme geht wirklich unter die Haut!

 

Ich persönlich kann sagen, dass ich selten eine so coole, starke und besondere Frau erlebt habe. Nina ist eine Erscheinung und schafft es binnen Minuten hunderte Gäste auf den Tischen tanzen zu lassen.

 

Wenn Sie eine emotionale Trauungsmusik und eine richtige Rampensau am Abend wollen:

Mit Nina Fleisch bekommen Sie beides in Einem!

 

Lassen sie sich im Speed-Interview überzeugen:

 

Gibt es eine Art Ritual vor jeder Hochzeit um dich bereit zu machen?

Ja, für mich ist der Aufbau der Anlage, der Soundcheck und das „Sich sammeln“ vor einer Trauung mitsamt kurzem Einsingen eine Art Ritual. Ganz wichtig ist auch, das Gespräch mit meinem musikalischen Partner, bevor die Trauung beginnt. Wenn dafür zu wenig Zeit vorhanden ist, entsteht für mich unnötig Stress und dann bin ich nicht in meiner Mitte. Es ist dann extrem schwierig, mich zu konzentrieren. Deshalb bringen wir immer etwas mehr Zeit mit, damit wir ja keinen Stress provozieren.

 

Bist du offen für Musikwünsche?

Ja, generell schon. Ich biete den Paaren meistens an, einen Song speziell für sie einzustudieren, wenn er nicht ohnehin schon auf meiner Liste steht. Mehrere Songs kann ich leider nicht garantieren, da ich sonst jede Woche zahlreiche neue Songs lernen müsste. Wir möchten die Songs ja optimal vorbereiten, deshalb muss man ein Lied wirklich gut können, damit es auch wie im Original klingt. Und das ist mir sehr wichtig.

 

Spielst du immer noch gerne Ed Sheeran oder wird’s langsam langweilig?

Ja, seine Lieder singe ich gerne. Ed Sheeran schreibt gute Songs, die werden für mich nicht langweilig. Einen guten Song kann man ein Leben lang singen… ;)

 

Welches Lied ist ein absolutes Evergreen und wird immer noch gerne gewünscht?

Auf Hochzeitsfeiern wünschen sich die Gäste oft „I will survive“ von Gloria Gaynor oder „The Wanderer“ von Dion. Diese zwei fallen mir da auf Anhieb ein.

 

Warum Musik? Wie kamst du darauf?

Ich glaube, dass die meisten Musiker gar keine große Wahl haben. Sie MUSSTEN Musiker werden, weil ihnen die Musik im Blut liegt und es ihre Berufung ist. Musik zu machen ist eine Leidenschaft und ein innerer Drang, sich durch Töne auszudrücken. Ein Maler drückt sich durch seine Bilder aus. Und er kann auch nicht anders, als zu malen.

Und so ging oder geht es mir auch. Ich habe nach der Schule ein paar Jahre lang in verschiedenen Büros gearbeitet, und ich wurde nie glücklich damit, weil ich immer spürte, dass es eigentlich die Musik ist, für die ich lebe. Der Schritt, mich zu trauen und professionell Musik zu machen, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Es ist so, als ob ich meinen Traum leben darf. Es ist es immer Wert, für seine Ziele zu kämpfen! Trotzdem möchte ich meine Ausbildung nicht missen, da sie mir täglich auch in der Selbständigkeit hilft. Manche Wege gehen nicht gerade aus. Man kommt aber trotzdem an.

 

Erzähle uns von deinem schönsten Hochzeitserlebnis.

Es gibt es bei jeder Hochzeit Momente, die mein Herz berühren. Ich finde es eine große Ehre und Glück, bei so schönen großen Momenten mit dabei sein zu dürfen und so eine Wucht an Gefühlen mitzuerleben. Das macht mein Leben sehr intensiv und spannend. Ich bin ein Gefühlsmensch, der große Gefühle sucht und braucht. (Wo wir wieder zur Berufung kommen).

Doch nun zum schönsten Erlebnis für mich: Einmal hat der Bräutigam seiner frisch vermählten Gattin das Lied „Ewigi Liabi“ vorgesungen, und zwar nicht nur eine Strophe, sondern das ganze Lied. Das ging sicher 4 Minuten. Er hat dabei ihre Hände gehalten und ohne Mikrophon das Lied nur für sie gesungen und ihr dabei in die Augen geschaut. Es war ihm so wichtig, das ganze Lied zu singen. Das hat mich so berührt, dass ich meine Tränen nicht zurückhalten konnte. Ich musste richtig heulen. Jedenfalls musste ich mir für den Abend nochmal neues Make up auflegen. Das war herzergreifend…

 

Falls ihr noch nicht genug von unserer tollen Nina habt oder neugierig auf ihre Stimme seid, hier wäre eine kleine Kostprobe:

 

https://youtu.be/pOSIbwGf1Nk

 

 

Nina Fleisch

 

T. +43 664 1966037

 

nina@fleisch.cc

www.nina-fleisch.at

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Mehr dazu...

Please reload