Search
  • Alexander Sonderegger

Speed Date Nr. 8 - Freie Trauungen


Jedes Jahr lassen sich immer mehr Brautpaare frei trauen.

Nach meinem Speed-Interview mit Klaus Michael und Ingrid weiß ich auch warum.

Wenn dich so nette Menschen vermählen, kann nichts schief gehen.

Die Vollprofis wissen was sie machen. Mit ganz viel Herz und viel Humor machen sie jede Trauung einzigartig.

Seid gespannt - hier ist unser kleines Speed Date:

Wie kamst du darauf freier Redner/freie Rednerin zu werden?

Im Hintergrund stehen verschiedene langjährige Erfahrungen:

à die als Pastoralassistent, d.h. Predigen und Leiten von Feiern (Klaus Michael)

à die kritische Auseinandersetzung mit der Lebens- und Praxisnähe von Reden, Ritualen und Zeremonien

à die Erfahrung aus der Erwachsenenbildung und Vortragstätigkeit

à die Erfahrung von Gespräch und Begleitung als LebensberaterIn / Supervisor

Auslöser war jeweils ein konkreter Anlass, bei dem wir einfach gefragt wurden, mal "so was" zu machen. Die Resonanz war so positiv und hat sich dann recht rasch herumgesprochen.

Gestaltest du die Trauungen für jedes Brautpaar anders oder gibt es da gewisse Vorlagen?Natürlich gibt es einen Ablauf, der sich einfach aus der Erfahrung und auch dramaturgischen Plausibilität ergibt und als Grundmuster die meisten Trauungen ausmacht. Ob man das "Vorlage" nennen will? Allerdings durchbrechen gerade kreative und engagierte Paare solche Grundmuster gerne und wir sind immer dabei, in kreativer Weise neue Ideen zu entwickeln.

Darüber hinaus ist natürlich jede Trauung ein Unikat, persönlich und individuell auf das Paar und seine Themen bzw. seine Situation angepasst.

Wie würdest du deine Trauungen beschreiben?

Selbsteinschätzungen sind immer schwierig. Auf Grund vieler Rückmeldungen und unseren eigenen Intentionen haben wir unser Motto so formuliert: Berührend, mit Tiefgang, leicht und lebendig. Wir glauben, dass es das gut trifft.

Was glaubst du, warum heiraten immer mehr Paare frei und nicht mehr kirchlich?

Dass viele Paare sich nicht mehr kirchlich trauen wollen, liegt nicht unbedingt daran, dass sie kein Interesse an Glauben oder Spiritualität haben. Eine Freie Trauung bietet allerdings mehr Möglichkeiten, eigene Vorstellungen umzusetzen. Sie kann sich, was Location, Zeit und Inhalt betrifft, komplett an den Wünschen des Paares orientieren.

Erzähle uns von deiner emotionalsten Hochzeitserfahrung.

Die herausforderndste, letztlich auch emotionalste Trauung war wohl die, bei dem mir das Paar zwei Monate vor der Heirat mitteilte, dass einer von ihnen Krebs in einem fortgeschrittenen Status diagnostiziert habe. Dennoch wollten sie die Hochzeit nicht absagen und diese als ein Fest der Liebe und Hoffnung begehen, wenngleich sie sich der medizinischen Wahrheit stellten und alle Gäste diese auch wusste. Hier galt es, den Pfad zu finden zwischen der Freude an ihrer Liebe und dem Bewusstsein, dass diese Liebe bald mal dem Tod gegenüberstehen könnte.

Freie Trauungen

Rhäticusstrasse 1, 6900 Bregenz

Ingrid Holzmüller T +43 699 17065594 Klaus Michael Hofer T+ 43 699 10018723

info@freie-trauungen.at

www.freie-trauungen.at


15 views